W-BT-38 Alexander Tietz-Latza

Liebe nordrhein-westfälische Europäer*innen,

eine spannende und intensive Zeit der Wahlen und besonders der Wahlkämpfe liegt vor uns. Die Demokratie ermattende und träge große Koalition auf der einen und eine rechtspopulistische Nicht-Alternative auf der anderen Seite machen uns GRÜNE wichtiger denn je.

Politik machen – jetzt erst recht

Immer wo Behauptungen statt Fakten so viel Zuspruch erfahren, sei es zu flüchtenden Menschen oder europäischer Solidarität, müssen wir konstant, eigenständig und klar unsere Positionen verteidigen. Laut gegen wachsende Ungleichheit und für Menschenrechte sind nur wir.

Themen, die mich besonders antreiben:

Europa und Eine Welt. Neben der gelebten Europäischen Integration, ist für mich unser Umgang mit Herausforderung & Chance von Flucht und Zuwanderung besonders drängend.

Demografischer Wandel und  Gesundheit. Wir leben immer länger  – und das ist gut so! Wir müssen sicherstellen, dass ein selbstbestimmtes Leben in jedem Alter nicht nur bei bestmöglicher Gesundheit, sondern darüber hinaus auch die aktive Teilhabe an der Gesellschaft möglich bleibt.

Gerade als Direktkandidat in der Städteregion Aachen und Bewohner der der Euregio weiß ich um  die kritische Abhängigkeit vom Internationalen Miteinander. Atomare Strahlung hat an Grenzen noch nie Halt  gemacht, genauso wenig wie Feinstaub, Abgase und andere Gefahren für unsere Lebensgrundlagen.

Zusammen mit den vielen engagierten Menschen möchte ich die GRÜNEN für  2017 stärken.

Euer Alexander

facebook https://www.facebook.com/alexander.tietz
twitter https://twitter.com/alexander_tietz
instagram https://www.instagram.com/alexandertietz_/

 

Biografie

35 Jahre alt, Koordinator Profilbereich Medizin & Technik / EIT Health an der RWTH + Uniklinik Aachen. Ausgebildeter Jurist und Politikwissenschaftler; Vorsitzender KV Aachen;  arbeitete im Europaparlament für den Parteivorsitzenden der Europäischen Grünen Reinhard Bütikofer. Früher als Referent bei der Heinrich Böll Stiftung und jetzt ehrenamtlich im Trägerkreis der Grünen Salons Aachen und Köln sowie im Vorstand eines gemeinnützigen Verbandes für gesundes Altern aktiv.  

PDF

Download (pdf)