W-EGP-2 Diana Siebert

Liebe LDK-Delegierte,

gerne möchte ich mich als NRW-Delegierte für den den Congress (Parteitag) der Europäischen Grünen Partei (EGP) bewerben.

Vor acht Jahren haben wir mit meiner Unterstützung eine Satzungsänderung unseres Bundesverbands erreicht. Danach werden die Delegierten für den EGP-Congress nach einem geregelten und basisnahen Verfahren gewählt. Deshalb können wir in NRW Delegierte wählen.

Die EGP selbst hat sich auf die Fahnen geschrieben, dauerhaft kampagnenfähig zu sein und so die drängenden Fragen in Europa zu beantworten. Wir wollen nicht nur wie andere Parteien nominell europäisch sein, sondern unsere Positionen z.B. zur Verhinderung von Steuerdumping, zur europaweiten Erneuerung der Stromnetze, zu schnellen Eisenbahnen, zur Co2-Abscheidung, zu Flucht und Migration gemeinsam formulieren.
Wir brauchen z.B. dringend einen europäisch integrierten ÖPFV (Öffentlicher Personen-Fernverkehr) zu Land und zu Wasser, der dem innereuropäischen Flugverkehr Konkurrenz machen kann. Das fängt bei Infrastruktur-Förderung an und hört bei abgestimmten Fahrplänen nicht auf.

Beide Punkte sind konkret ausformulierbar, unter Grünen Parteien einig – und ein dringendes Anliegen unserer Wählerinnen und Wähler. Dies alles ist durch den Brexit nicht einfacher geworden; aber Europa war schon immer größer als die EU.

Die bessere Integration der Grünen Parteien in Europa, die Verbesserung der Schlagkraft der EGP ist mir seit Langem ein Anliegen. Ich kenne mich in der EGP aus, auch mit den Kongressen. Ich war Basisdelegierte zu den Parteitagen (Congress) der EGP in Berlin (2002), Rom (2004), Genf (2006) und Brüssel (2009) und Paris (2011) .

Ich kann russisch und englisch sehr gut, auch auf polnisch, belarussisch und griechisch kann ich mich verständigen. Ukrainisch und Esperanto kann ich lesen und verstehen. Ich schreibe dies, weil erfahrungsgemäß längst nicht alle Kommunikation in der EGP auf englisch geleistet werden kann.

Unsere Partei wird europäisch sein oder sie wird nicht sein!

Biografie

Grünes 1999-2007: 9 Jahre lang Sprecherin der LAG Europa, Frieden und Internationales NRW. 2001-2015: Geschäftsführerin der Grünen Köln Gründungsmitglied Säkulare Grünen NRW 2012, Sprecherin 2014-2016, seit 2016 Sprecherin der BAG Säkulare Grüne

Privat geboren 1957, verpartnert.

Beruflich

1991-1997 Unis Köln (und Minsk): Osteuropäische Geschichte, Dr.; 1999-2001 Geschäftsführerin des Lew-Kopelew-Forums, Köln; 2001-2015 Geschäftsführerin Grüne Köln; 2015-2018 Forschungsprojekt „Herrschaftstechniken im Sumpf und ihre Reichweite“ (im belarussisch-ukrainischen Grenzgebiet)  an der Universität Siegen

PDF

Download (pdf)